• Eyes

 
  • Komplementäre Augenheilkunde nach dem Longvity-Eyes-Konzept

    zur alternativen Behandlung von Maculadegeneration/ Glaukom/ Grauer Star/ Computer Eye Syndrom/ Retinopathien

    Die Augen sind für unsere Wahrnehmung und Orientierung in der Welt elementar. In der chinesischen Medizin werden die Augen dem Funktionskreis der Leber zugeordnet. TCM-Kundige wissen, dass sich "die Leber in den Augen öffnet". Alle chronischen Störungen der Augen haben aus der Sicht der traditionellen Medizin mit konkreten Leber-Syndromen zu tun. Aus der abendländischen Heiltradition kennen wir die Irisdiagnose. Die Iris ist dort Abbildung (Topografie) des Körpers und über die Beurteilung der Irisfeinstruktur werden Aussagen über den jeweiligen Organzustand getroffen. Darüberhinaus gibt es eine chinesische Augendiagnose, die mit der Analyse des Gefäßverlaufes der Lederhaut arbeitet. Aus schulmedizinischer Sicht bietet uns der Augenhintergrund einen Blick in den arteriosklerotischen Zustand der Blutgefäße, insbesondere der Gefäßsituation des Herzens und des Gehirns.  Daran sehen Sie die wichtigen Implikationen welche die Augen aus medizinischer und alternativmedizinischer Sicht haben. Wenn es darum geht, Patienten eine Perspektive aus einer erblindungsgefährdeten Augenkrankheit zu geben, sollten alle Medizinsysteme  integrativ zusammengeführt werden. 

     

    Die Zunahme von schwerwiegenden Augenerkrankungen ist in der täglichen Praxis nicht zu übersehen. Die Einseitigkeiten der modernen Arbeitswelt werden hier zu weiteren Verschärfungen  führen. Deswegen ist es wichtig, augengesundes Verhalten zu kommunizieren und beizeiten mit vorbeugenden Massnahmen zu beginnen. Wir haben uns diesen  Schwerpunkt in der Praxis seit 14 Jahren gewählt und seitdem viel Erfahrung mit Patienten aus dem In- und Ausland sammeln können.  Seit dem Jahr 2014 kooperieren wir mit dem Tele-Ophthalmologischen Institut (Erlangen, Medical Valley Center, Talkingeyes®/ Professor Michelson), um unseren Patienten modernste telemedizinische Augenuntersuchungen zur besseren Diagnose und Verlaufskontrolle zukommen zu lassen. 

     

    Neben der Arbeit in der Praxis halten wir auch in Firmen und Behörden Vorträge und Trainings für die Augengesundheit von Bildschirmarbeitern, um für dieses Thema mehr zu sensibilisieren.

    Bitte fordern Sie Angebote  für Firmen und Behörden gesondert bei uns an. 

     

     

     

    Komplementäre Augenheilkunde nach dem Longvity-Eyes-Konzept
  • Augen-Beschwerden

    In der Praxis sehen wir Patienten mit folgenden Krankheitsbildern:
    • -> Maculadegeneration
    • -> Grüner Star/ Glaukom
    • -> Diabetische Retinopathie
    • -> Behandlung der Folgen von Infarkten und Netzhautrupturen und Gesichtsfeldausfällen
    • -> Trockenes Auge
    • -> Lichtempfindliche/ sonnenempfindliche Augen
    • -> Fehlsichtigkeiten
    • -> Computer Vision Syndrome

     

    Meist jüngere Patienten mit  brennenden Augen, trockenen Augen, gerötete Augen, tränende Augen, Kopfschmerzen, Doppelsehen, verschwommenes Sehen, bedenkliche Zunahme der Kurzsichtigkeit (Myopie) in immer kürzeren Zeiträumen.

    Je nach Erkrankungslage kombinieren wir Elemente aus den nachfolgenden, drei Behandlungsbausteinen.

     

  • Nebenwirkungen/ Kompatibilität mit schulmedizinischer Behandlung

    Unserer Erfahrung nach, kann das von uns  entwickelte  Therapiekonzept problemlos mit augenärztlichen Behandlungen oder Vorbehandlungen kombiniert werden.

    Aus all den Jahren der Anwendungen sind uns keine Nebenwirkungen bekannt geworden. Ein schöner „Nebeneffekt“ besteht lediglich darin, dass sich bei fortgesetzten Anwendungen ein deutlicher Verjüngungseffekt des Gesichtes einstellt.

  • Zur Geschichte unseres Therapieansatzes

    Zur Geschichte unseres Therapieansatzes

     

    Der erste Baustein wurde vor ca. 14 Jahren entwickelt: Augenspezifische Heilkräuterrezepturen.

    Die chinesische Heilkunde verfügt über außerordentlich funktionierende Konzepte darüber, wie man das Auge von innen besser ernähren kann und Störungsmuster spezifisch abbauen kann. Dieses Wissen ist mehrere tausend Jahre alt und wurde von uns gesichtet, ausgewertet und neu interpretiert und auf die medizinischen Herausforderungen der heutigen Zeit ausgerichtet. Daraus entstanden eigene Heilkräuter-Rezepturen ("Formulas"), die wir für unsere Patienten entwickelt haben und seitdem bereits viele Patienten aus dem In- und Ausland damit behandelt haben.

    Die Kräutertherapie ist die Basistherapie bei chronischen Augenerkrankungen, die, je nach Vorliegen der Störungen, Monate bis hin zu einer Erhaltungstherapie bei schwerwiegenden Erkrankungen verordnet wird.

     

    Das zweite Modul besteht aus einer intensiven Augen-/Gesichtsbehandlung von circa 50 Minuten.

    In dieser Zeit wird die gesamte Augenumgebung und das Gesicht sowie Teile der Kopfhaut einer tiefgreifenden Gewebearbeit unterzogen. Dieser Prozess schließt in der Regel mit einer Akupunktur ab.

    Dieses Behandlungspaket hat eine tiefgreifende Wirkung auf den gesamten visuellen Apparat und Rückkoppelungen auf das neurophysiologische System des Sehens und ist unserer Erfahrung nach der reinen Augenakupunktur deutlich überlegen. Unsere Erfahrung ist, dass diese Behandlung in Serien verabreicht werden sollte, insbesondere wenn schwerwiegende Augenerkrankungen bereits vorliegen.

     

    Im dritten Baustein arbeiten die Patienten aktiv an ihrer Genesung mit.

    Hier lernen Sie wichtige Elemente der gesundheitlichen Selbststeuerung, der Regeneration und Prophylaxe und entwickeln ein feineres Sensorium hinsichtlich des Zustandes ihrer Augen. Dies ist für den Behandlungsfortschritt sehr bedeutsam.

  • Die Longvity-Triple-Therapie bei Maculadegneration

    Die Longvity-Triple-Therapie bei Maculadegneration

     

    Macula-Triple-Therapie bedeutet das Aufeinandersetzen von drei Bausteinen, die in ihrer Wirkung ineinander greifen und sich verstärken. Vor 14 Jahren haben wir im LongvityCenter begonnen, Patienten mit Maculadegeneration aus dem In- und Ausland damit zu behandeln.

    1. Baustein:

    Behandlung mit spezfischen Kräuterrezepturen, die von uns in der Tradition der jahrtausendealten asiatischen Kräuterheilkunde entwickelt wurden und in zeitgemäßer Verabreichung (Pulver, Tabletten) eingenommen werden können. Die Kräutertherapie ist die Basistherapie unserer komplementären Augenbehandlung.

    2. Baustein:

    Spezifische intensive Augenbehandlung (Gewebearbeit des Gesichtes), die ca 50 Minuten dauert, mit einer Augenakupunktur abschließt und das gesamte neurophysiologische visuelle System aktiviert. Dieses Setting ist unserer Erfahrung nach einer alleinigen Augenakupunktur deutlich überlegen. Diese Behandlung ist für den Patienten meist sehr angenehm.

    3. Baustein:

    Individuelles Augentraining, welches in kleinen Schritten eingeübt wird. Damit lernt der Patient, seine Augen gezielt zu erholen und zu trainieren. Dadurch kann er im Alltag jederzeit eigenständig Überbelastungen gegensteuern. Wir bauen mit Ihnen zusammen Ihr individuelles Übungs-Repertoire auf.

     

lesen Sie hier weiter zu Longvity-Eyes:

  • Zusammenhänge/ Aussagekraft der Fundusfotografie

    Zusammenhänge/ Aussagekraft der Fundusfotografie

     

    Aber auch andere chronische Erkrankungen des Körpers haben negative Auswirkungen auf die Augen.

    In der modernen Fundusfotografie (siehe Foto) sehen wir im Bereich der Netzhaut Gefäßveränderungen, die präzise Aussagen über den Zustand der Arterioskerose in Gehirn und Herz ermöglichen und das Schlaganfallrisiko benennen können. Von diesem diagnostischen Zusatznutzen sollten Sie unbedingt Gebrauch machen, sprechen Sie uns an. Diese Untersuchung lässt sich auch singulär buchen.

     

     

  • Schulmedizinische Verlaufskontrolle der Behandlung

    Schulmedizinische Verlaufskontrolle der Behandlung

     

    Wir begrüßen ausdrücklich eine engmaschige augenärztliche Kontrolle bei Ihrem Augenarzt bzw. ein Monitoring des Augeninnendrucks und eine regelmäßige Überprüfung des Augenhintergrundes, um den Verlauf zu erfassen, die Behandlung z.B. des Glaukoms fein zu justieren und den Behandlungsfortschritt zu dokumentieren.

     

    Durch die Kooperation mit dem teleophthalmologischen Institut Erlangen kann die Augenhintergrund-Aufnahme bei uns in der Praxis durchgeführt werden und die Auswertung und schriftliche Befundung durch ein Expertenteam um Professor Michelson, Tele-Ophthalmologisches Institut im Medical Valley Center. Erlangen. veranlasst werden. Die vergleichende Beurteilung z.B. alle 6 Monate hat insbesondere bei erblindungsgefährtenden Erkrankungen wie AMD und Glaukom ihren besonderen Wert.

  • Behandlungsprogramm für Patienten aus dem Ausland

    In den vergangenen Jahren haben wir Patienten, die eigens für die Behandlung aus dem Ausland angereist sind, behandelt und betreut.

    Um hier eine intensive Therapie zu ermöglichen, wurde für diese Patienten ein therapeutisches Setting mit mehreren Behandlungs- und Trainingseinheiten pro Tag entwickelt und  damit ein Kursystem, welches über 8-10 Behandlungstage geht, erstellt. Wir sind Ihnen gerne behilflich in Fragen der praxisnahmen Unterkunft.

    Sprechen Sie uns darauf an.

    Vor dem Behandlungsbeginn ist eine Voruntersuchung nötig, um abzuklären, ob die Triple-Therapie für Sie aussichtsreich ist.

Back to top